10 Jahre „LESART“

Vor 10 Jahren begannen Deutschlandradio Kultur, das KWI und die Buchhandlung Proust auf Initiative von Claus Leggewie mit einer neuen Veranstaltungsreihe: „Lesart Spezial“. Deutschlandradio Kultur teilte 2007 in einer Pressemitteilung mit:
„Das politische Buchmagazin „Lesart Spezial“ von Deutschlandradio Kultur findet jetzt erstmals auch öffentlich statt: am Dienstag, 13. November 2007, um 20.00 Uhr in der Essener Buchhandlung proust. Prominente Autoren und renommierte Kritiker präsentieren und diskutieren vor Publikum aktuelle Sachbuch-Neuerscheinungen auf dem deutschen Buchmarkt. Die Veranstaltung wird zukünftig sechsmal im Jahr zusammen mit der Buchhandlung proust durchgeführt.“

Es waren u.a. seitdem zu Gast:
Harald Welzer, Karl Schlögel, Rupert Neudeck und Roland Jahn, Jürgen Kaube und Joachim Gauck, Götz Aly und Jan Philipp Reemtsma, Charlotte Wiedemann und Frank Schirrmacher, Frank Walter Steinmeier, Navid Kermani und viele, viele andere.
Gestern feierte Lesart in Essen ihr zehnjähriges Bestehen und kann auf knapp 60 Veranstaltungen mit mehr als 120 Gesprächsgästen, fast 130 Buchvorstellungen sowie ein Gesamtpublikum von weit über 5000 Zuschauerinnen und Zuschauern zurückblicken. Herzlichen Dank allen Beteiligten und insbesondere dem treuen und engagierten Publikum!

Zum Jubiläum gab es eine informative und spannende Veranstaltung zum Kampf um Glyphosat mit dem Filmemacher Alexander Schiebel, der sein Buch „Das Wunder von Mals. Wie ein Dorf der Agrarindustrie die Stirn bietet“ vorstellte; zweiter Gast war Helmut Burtscher-Schadenmit seiner neuen Studie „Die Akte Glyphosat. Wie Konzerne die Schwächen des Systems nutzen und damit unsere Gesundheit gefährden“.

Die Sendung jetzt auf Deutschlandfunk Kultur anhören

Hinterlassen Sie einen Kommentar