lesenPaul Theroux / Steve McCurrr
Lesen.
Eine Leidenschaft ohne Grenzen
Aus dem Amerikanischen von Claudia Theiss-Passaro
Prestel Verlag 2016, geb., 140 Seiten, 60 farbige Abbildungen, € 29,95
„Magnum“-Fotograf Steve McCurry zeigt in seinem Bildband Lesende aus allen Gesellschaftsschichten; Männer und Frauen, Alte und Junge. Was sie verbindet, ist der Akt des Lesens. Alle befassen sich, sitzend, hockend, stehend, liegend, mit Buchstaben auf Papier. Ob Reiche in einer Bar oder ein Straßenjunge in Burma – allen bedeutet das Lesen etwas und McCurry lässt die Beschauenden an diesem intimen Akt teilhaben. Mit einer Einführung von Paul Theroux. Ein herrliches Fotobuch über und für uns Leserinnenund Leser.

Jetzt bestellen

 

 

J.L.Carr
Ein Monat auf dem Land
Aus dem Englischen von Monika Köpfer
DuMont Verlag, geb., 158 Seiten, € 18,00
Ein Kleinod, ein Schatz! 1980 erhielt der Autor für dieses Buch den Booker Prize. Jetzt kann man es endlich auch auf Deutsch lesen. Mit sprachlicher Leichtigkeit und Eleganz wird hier eine zarte Liebesgeschichte aus dem Jahr 1920 erzählt. Beate Scherzers Lieblingsbuch.

Jetzt bestellen

 

 

Hören Sie mal:
bilanzWolfgang Schiffer und Michael Serrer
Bilanz
Hörspielkunst aus den Studios des WDR
Lilienfeld Verlag, 10 CDs (Laufzeit ca. 600 Minuten) und ein Begleitband, € 29,90
Mit Hörstücken von Jürgen Becker, Heinrich Böll, Nicolas Born, Walter Filz, Dieter Forte, Mauricio Kagel, Dieter Kühn, Mariana Leky, Ruth Rehmann, Gerhard Rühm, Erasmus Schöfer, Theodor Weißenborn und Dieter Wellershoff.
Ein Hörereignis ersten Ranges: mit Höhepunkten der legendären Hörspielproduktion des Westdeutschen Rundfunks der letzten 60 Jahre.

Jetzt bestellen

 

 

Énard_25315_MR.inddMathias Enard
Kompass
Aus dem Französischen von Holger Fock und Sabine Müller
Hanser Berlin, geb., 428 Seiten, € 25,00
„Das Buch der Stunde, aber auch das Gegenteil“, so schreibt die ZEIT über Mathias Enards großartigen Roman „Kompass“ Der Roman einer Nacht erzählt von den verlorenen und vergessenen Verbindungen zwischen Orient und Okzident und ist damit ein Buch voller Entdeckerfreude, Gelehrsamkeit und Wehmut, das die Leserschaft für die Lektüreanstrengung reich belohnt.Wenige handsignierte Exemplare sind noch vorrätig!
Petra Wolframs Lieblingsbuch.

Jetzt bestellen

 



Nellja Veremej
Nach dem Sturm
Jung und Jung 2016, geb., 236 Seiten, € 20,00
Die Stadt Gradow finden Sie in keinem Atlas; und doch wird sie in dem zweiten Roman der aus Russland kommenden Nellja Veremej ausgesprochen lebendig: irgendwo in Ostmitteleuropa gelegen, zwischen Orient und Okzident, an einem Fluss; auf dem Berg eine Festung, im Tal die später besiedelte Stadt. In dieser gibt es kleine Gassen, die nach Dichtern benannt sind: Joseph Roth, Bruno Schulz, Danilo Kis und Ivo Andric. Man spürt die Liebe der Autorin zu der heute an den Rand gedrängten Gegend und deren große Dichter in diesem wunderschön erzählten Familienroman mit fantastischen, märchenhaften Zügen. Noch wenige von der Autorin handsignierte Exemplare vorrätig!

Jetzt bestellen

 

 

Freeman_GehMitMIr_P06_DEF.inddCastle Freeman
Männer mit Erfahrung
Aus dem Amerikanischen von Dirk van Gunsteren
Nagel und Kimche, geb., 176 Seiten, € 18,90
Vermont/USA: Fieser Möpp bedroht unschuldige junge Frau. Der Sherriff kann nichts tun, es ist ja – bis auf eine tote Katze – noch nichts passiert. Der alte Whizzer soll helfen. Der sitzt wie jeden Tag mit ein paar Freunden – Männer um die achtzig – im stillgelegten Sägewerk. Dort trinken sie, starren aus dem Fenster, wechseln alle Stunde einen Halbsatz und empfehlen als Hilfe den alten Lester und den jungen Nate: zwei, die aus „Fargo“ der Coen-Brüder entstammen könnten. Die bringen, was sie einmal anfangen auch zu Ende. Aber wie? Einer der besten Krimis des Jahres, hart, messerscharf und lakonisch, überraschend und mit leisem Humor: selbst Schuld, wer sich diese Lektüre entgehen lässt! Peter Kollings Lieblingsbuch.

Jetzt bestellen

 

 

Ida Simons
Vor Mitternacht
Aus dem Niederländischen von Marlene Müller-Haas
Luchterhand 2016, geb., 224 Seiten, € 20,00
Ida Simons überlebte die Nazis, musste eine Karriere als Konzertpianistin wegen der Folgen ihrer KZ-Haft abbrechen und schrieb einen Roman, der ganz Holland bewegte. Nach dem frühen Tod der Autorin im Jahr 1960 war der Roman über fünfzig Jahre vergessen, bevor er 2014 wiederentdeckt wurde – und nun auch in Deutschland erschienen ist.
Antwerpen in den 1920er und 1930er Jahren: mit großer Sprachkraft, Sensibilität und feinem Humor schildert Ida Simons die berührende Geschichte eines jüdischen Mädchens, das sich die Frage stellen muss, wem es noch vertrauen kann. Und dabei zeichnet die Autorin ein lebendiges Bild jüdischen Lebens in der Zeit zwischen den Kriegen.

Jetzt bestellen

 

 

saidaSusana Gómez Redondo
Sonja Wimmer (Illustrationen)
Am Tag, als Saída zu uns kam
Aus dem Spanischen von Catalina Rojas Hauser
Peter Hammer Verlag, geb., 32 Seiten, € 15,90
ab 5 Jahren
Es ist Winter, als Saída ankommt. Sie kommt mit ihrem Koffer und ohne ein Wort. Das Mädchen, das ihre Freundin werden will, beginnt zu suchen. Überall forscht sie nach Saídas Wörtern, sie sucht unter Tischen und zwischen Buntstiften, in Manteltaschen und Heften. Erst als sie versteht, dass Saída ihre Sprache nicht verloren hat, sondern mit ihren Wörtern in diesem fremden Land nichts anfangen kann, beginnen die Mädchen mit dem Tauschen: fremde Wörter gegen eigene, neue Laute gegen vertraute…
Eines der schönsten Kinder-Bilderbücher des Jahres – für Kinder bis 99!

Jetzt bestellen

 

 

Didier Eribon
Rückkehr nach Reims
Aus dem Französischen von Tobias Haberkorn
Suhrkamp, Broschur, 240 Seiten, € 18,00
Didier Eribon: Arbeiterkind und Homosexueller, französischer Soziologe, Foucault-Biograf, öffentlicher Intellektueller. Der bewegende und anregende autobiografische Essay eines Arbeiterkindes, das unter der Homophobie seines Herkunftsmilieus litt, welches es ihm schwer machte, in der intellektuellen Pariser Elite Fuß zu fassen. Und wir lesen, wie es zum Aufstieg des Front National kam und wie die französische Arbeiterschaft von der politischen Linken zu Nationalismus überlief, zu Europafeindschaft, zu Hass auf Islam und Fremde. Sollte das eine etwa mit dem anderen zu tun haben?

Jetzt bestellen

 

 

daz4edMark Schaevers
Orgelmann. Felix Nussbaum – Ein Malerleben
Aus dem Niederländischen von Marlene Müller-Haas
Galiani Verlag 2016, geb., 468 Seiten mit zahlreichen Bildern, € 38,00
Preisgekrönt und atemberaubend: Mark Schaevers‘ Buch über Leben und Werk von Felix Nussbaum ist grandios recherchiert und so mitreißend geschrieben wie ein guter Roman. Der Autor wird das Buch am 18. Januar 2017 bei uns vorstellen.

Jetzt bestellen

 

 

Viktorija Tokarjewa
Auch Miststücke können einem leidtun
Erzählungen
Aus dem Russischen von Angelika Schneider
Diogenes Verlag, geb., 298 Seiten, € 22,00
Viktorija Tokarjewa erzählt vom Leben auf der Datscha und dem Überlebenskampf in der Großstadt, von der Boheme und der ländlichen Armut, von unerwarteter Güte und der Bosheit des Menschen. Und immer wieder von den Seltsamkeiten der Liebe. Neun neue Geschichten von der Grand Dame der russischen Erzählkunst.

Jetzt bestellen

 

 

kapitelmannDimitrij Kapitelman
Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters
Hanser 2016, geb., 286 Seiten, € 20,00
In den Neunzigern kommt Familie Kapitelman als „Kontingentflüchtlinge“ aus der Ukraine nach Deutschland. Als Jude wurde der Vater in der Ukraine diskriminiert, doch auch in Deutschland ist er nach zwanzig Jahren nicht so richtig angekommen. Er versteckt sich in seinem kleinen Laden für russische Spezialitäten, geht kaum vor die Haustür – er ist unsichtbar. Deshalb reift in seinem Sohn ein Entschluss: Er möchte gemeinsam mit seinem Vater für acht Wochen nach Israel reisen.
Autobiographie, Reisebericht oder Roman über eine Selbstfindung? Vollkommen egal – in jedem Fall wahnsinnig gute Literatur! Gefüllt mit Witz und Wut, mit Schmerz und Hoffnung. Voller Warmherzigkeit und Liebe zum Vater, aber auch mit einem unverstellten und kritischen Blick auf das Leben in Deutschland und Israel. Sarah Jägers Lieblingsbuch.

Jetzt bestellen

 

 

Hören Sie mal:
Sol Gabetta – Live
Mitwirkende: Sol Gabetta, Berliner Philharmoniker, Simon Rattle, Krzysztof Urbanski
Mit Werken von: Edward Elgar (1857-1934), Bohuslav Martinu (1890-1959)
Sony, 1 CD, € 20,90
Im Jahr 2014 musizierte die Ausnahme-Cellistin Sol Gabetta erstmals gemeinsam mit den Berliner Philharmonikern und ihrem Chefdirigenten Simon Rattle. Auf dem Programm: das populärste Cellokonzert des Zwanzigsten Jahrhunderts, Edward Elgars 1919 uraufgeführtes, wehmütig spätromantisch-verwobenes Werk. Auch beim 1. Cellokonzert des Tschechen Bohuslav Martinu assistiert der gebürtigen Argentinierin das Eliteorchester, diesmal unter der Leitung von Krysztof Urbanski.

Jetzt bestellen

 

 

kershaw_ihoellensturz_v4_166887Ian Kershaw
Höllensturz. Europa 1914 bis 1949
Übersetzt von Klaus Binder, Bernd Leineweber, Britta Schröder
DVA, geb., 768 Seiten, € 34,99
Wenn der britische Historiker die europäischen Katastrophen des 20. Jahrhunderts analysiert, springen uns durchaus auch Parallelen zu den aktuellen europäischen Krisen ins Auge. So sollte Ian Kershaw vor allem auch von jenen gelesen werden, die in der Krise und Erosion der EU und Brexit, der Annexion der Krim oder der Unterhöhlung der Demokratie durch rechtsnationale Kräfte noch nichts Unheilvolles erkennen können. „Höllensturz“: eine Lektüre, die Geschichtsvergessenheit als fatalen Fehler erscheinen lässt. Geschrieben mit britischer Nüchternheit – kenntnisreich, eindringlich und auch für Laien gut verständlich.

Jetzt bestellen

 

 

Anke Stelling
Bodentiefe Fenster
Ullstein Taschenbuch, kart., 250 Seiten, € 10,00
Sandra will alles anders machen als ihre Mutter: bewusst leben, die Umwelt schützen, Gleichberechtigung durchsetzen, die Kinder zu selbstbewussten Menschen werden lassen. Das ist aber gar nicht so einfach. Das Leben im Mehrgenerationenhaus nervt, weil das Experiment nicht aufgeht. Sehr witzig und ironisch, klar und unerbittlich schildert Anke Stelling in ihrem Roman das Leben junger Familien in Berlin-Kreuzberg heute.

Jetzt bestellen

 

 

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2016:

Carolin Emcke "Gegen den Hass"Carolin Emcke
Gegen den Hass
Fischer, geb., 240 Seiten, € 20,00
„Das Werk von Carolin Emcke ist Vorbild für gesellschaftliches Handeln in einer Zeit, in der politische, religiöse und kulturelle Konflikte den Dialog oft nicht mehr zulassen. Sie beweist, dass er möglich ist, und ihr Werk mahnt, dass wir uns dieser Aufgabe stellen müssen“ (Aus der Begründung der Jury). Carolin Emcke liefert zentrale Argumente gegen die Narrative von Angst, Hass und Demütigung.

Jetzt bestellen

 

 

Astrid Sozio
Das einzige Paradies
Piper Verlag, geb., 326 Seiten, € 22,00
Ein verfallendes schimmeliges Hotel im Ruhrgebiet, gegenüber ein ehemaliger Hochofen, der nachts bunt angestrahlt wird – das ist der Schauplatz von Astrid Sozios Debütroman „Das einzige Paradies“. Hier lebt Frieda, die wie seit Jahrzehnten jeden Tag die Zimmer putzt, bis in ihre Einsamkeit plötzlich ein Mensch eindringt: Nasifa, eine junge Frau aus Ghana, braucht ein Versteck und eine Unterkunft.
Astrid Sozio, die aus ihrem Roman beim diesjährigen Bachmann-Wettbewerb vorgelesen hat, zeigt in einem vielschichtigen inneren Monolog die Gedanken und Gefühle von Frieda: Feindseligkeit, Verlorenheit und Verbitterung, in denen für Mitleid kein Raum zu sein scheint.

Jetzt bestellen

 

 

Endlich als Taschenbuchausgabe:Hannah Arendt, Denktagebücher
Hannah Arendt

Denktagebuch 1950 – 1973
Piper, Broschur, 2 Bände, 1248 Seiten, € 48,00
Im Sommer 1950 vollendete Hannah Arendt ihre große Arbeit über die „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“. Gleichzeitig begann sie damit, handschriftlich Aufzeichnungen in ein Tagebuch einzutragen. Gegenüber Freunden sprach sie von ihrem „Denktagebuch“. In der Tat haben die 28 vollständig erhaltenen Hefte kaum etwas mit einem herkömmlichen Tagebuch gemein. Sie enthalten vielmehr Denkexperimente und Denkresultate und dienten dem lebenslangen Ziel der Autorin, die Wirklichkeit des Jahrhunderts der Kriege, Revolutionen und totalitären Systeme denkend zu bewältigen. Alle wichtigen Themen des Arendtschen Werkes, so die „Banalität des Bösen“, die Bestimmung des Politischen, die totale Herrschaft, kommen zur Sprache. Ein Dokument über das „hartnäckige, manchmal verzweifelte Bemühen einer Intellektuellen, eine angemessene Denk- und Schreibweise für die Zeit nach dem Traditionsbruch zu finden.“(Die Zeit).

Jetzt bestellen

 

 

Hören Sie mal:
Julia Fischer & Daniel Müller-Schott
Duos für Violine & Cello
Mit Werken von Zoltan Kodaly (1882-1967), Erwin Schulhoff (1894-1942),
Maurice Ravel (1875-1937), Johan Halvorsen (1864-1935)
Orfeo, 1 CD, € 20,90
Was für eine Kraft das Zusammenspiel von Geige und Cello entfalten kann! Zumal, wenn sich zwei der weltweit führenden Streichersolisten zusammentun: Julia Fischer und Daniel Müller-Schott gehen in dieser Einspielung an die Grenzen ihrer Instrumente. Eine orchestrale Ausdruckswelt in kunstvoller Reduktion. Lassen Sie sich von dieser geballten Musikalität mitreißen.

Jetzt bestellen

 

 

liebeAlissa Ganijewa
Eine Liebe im Kaukasus
Aus dem Russischen von Christiane Körner
Suhrkamp 2016, geb., 240 Seiten, € 22,00
Ja, vordergründig geht es in diesem Roman um die Liebe zwischen Patja und Marat, die aus Moskau in ihren Heimatort, eine namenlose Siedlung in der russischen Republik Dagestan, zurückkehren. Hier ist indessen alles im Umbruch: da sind Eltern, die in ihrer traditionellen Lebensweise verhaftet sind, entfremdet von ihren Kindern, die in Moskau studiert oder gearbeitet haben und mittlerweile eigene Vorstellungen vom Leben entwickeln. Die Religion der Eltern, eine spirituelle Form des Islams, hat immer weniger Bedeutung. Die Jugend radikalisiert sich in einer neu gebauten Moschee. Und über allem liegt bleiern die Korruption. Gibt es in diesen Zeiten noch eine Zukunft für zwei Liebende?

Jetzt bestellen

 

 

Klaus Kordon
Die Roten Matrosen
Beltz, kart., 480 Seiten, € 9,95
ab 14 Jahren
„Wenn wir nicht wissen, woher wir kommen, woher sollen wir wissen, wohin wir gehen?“ Diese Frage ist für Klaus Kordon Motor seines Schreibens. Herausgekommen sind insgesamt über 90 Kinder- und Jugendbücher, unter anderem wichtige historische Romane. „Die roten Matrosen“ ist der erste Band der Trilogie „Wendepunkte“. Im Mittelpunkt der Handlung steht die Familie Gebhardt, eine Arbeiterfamilie aus dem Berliner Wedding. Erzählt wird vom Nachkriegswinter 1918/19, den Hoffnungen auf eine Revolution und eine gerechtere Welt.
Klaus Kordon hat in diesem Jahr den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für sein Gesamtwerk bekommen und wurde auf der Frankfurter Buchmesse stürmisch gefeiert. Vollkommen zu Recht und Grund genug, seine Romane nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Jetzt bestellen

 

 

Hören Sie mal!

kurzeckPeter Kurzeck
Für immer
Peter Kurzeck erzählt sein Schreiben
Suppose Verlag, 1 CD, € 18,00
Diese CD ist ein Fest des gesprochenen Wortes.
Wer den vor drei Jahren verstorbenen Peter Kurzeck kennt und sein Erzählen aus dem Dorf seiner Kindheit „Ein Sommer, der bleibt“ schätzt, wird auch dieses Hörbuch lieben; Kurzeck berichtet – wie immer frei eingesprochen – von seiner Genese als Schriftsteller, von Liebe, Kindheit, Vaterschaft, von Sucht und Schreibzwang. Eine „Wohltat für Ohren und Herz“, schwärmt die Welt, und auch die Süddeutsche ist hingerissen von „sympathischer Versponnenheit und gänzlicher Vorbehaltlosigkeit“ der improvisierten Vortragskunst von Peter Kurzeck. Wir auch. Unbedingt hören!

Jetzt bestellen

 

 

John Eliot Gardiner
Bach. Musik für die Himmelsburg
Aus dem Englischen von Richard Barth
Hanser 2016, geb., 736 Seiten, € 34,00
Gardiner ist der bedeutendste Bach-Interpret unserer Zeit, kaum einer hat sich mit solcher Leidenschaft und solchem Kenntnisreichtum mit dem großen Komponisten beschäftigt. Nun zeichnet der weltberühmte Dirigent ein Porträt des Komponisten und Menschen Bach vor einem großen Panorama der damaligen Zeit. Bachs Musik kommt aus einer Welt großer Ängste und großer Hoffnungen – Erfahrungen, die auch heutigen Hörern nicht fremd sind. Gardiner gelingt es auf einzigartige Weise, Bachs Welt des Barock mit unserer Gegenwart zu verbinden. Ein enorm anregendes, sehr persönlich geschriebenes Buch, das neue Blicke eröffnet.

Jetzt bestellen

 

 

preisendoerferBruno Preisendörfer
Als unser Deutsch erfunden wurde. Reise in die Lutherzeit
Galiani, geb., 480 Seiten, € 24,99
Pralle Fakten zur Kulturgeschichte der Reformation – unterhaltsam und abwechslungsreich erzählt: wer keine 500seitige Lutherbiografie lesen will oder kann und dennoch alles Wissenswerte über das Leben um 1500 erfahren möchte – die Architektur, das Soziale, über Kleiderordnung und Krankheiten, über Tischsitten und Wirtschaft, Mode, Hochkultur und Wissenschaft und über das, was Hunger anrichtet -, der unternehme mit Preisendörfer die Reise in die Lutherzeit. Für alle historisch interessierten Leserinnen und Leser wärmstens zu empfehlen!

Jetzt bestellen

 

 

Hören Sie mal:
Alison Balsom
Jubilo
Mit Tom Etheridge, Academy of Ancient Music, The Choir of King’s College Cambridge
Mit Werken von Bach, Händel, Corelli, Torelli, Fasch
Warner Classics, 1 CD, € 20,90
Der festliche Glanz des Blechblasinstruments inmitten eines Streichorchesters, begleitet von der Orgel oder an der Seite eines Chors: All das vereint Jubilo – ein Album, bei dem neben Alison Balsom die renommierte Academy of Ancient Music, der Organist Tom Etheridge und der traditionsreiche Choir of King’s College mitwirken. Balsom spielt hier auch auf der Naturtrompete – einem Instrument nach originaler Bauweise aus dem Barock, mit schärferem und an Farben reicherem Klang im Gegensatz zu modernen Instrumenten. Großartig!

Jetzt bestellen

 

 

regionClaus Leggewie, Christa Reicher, Lea Schmitt (Hg.)
Geschichten einer Region:
AgentInnen des Wandels für ein nachhaltiges Ruhrgebiet
Kettler Verlag, 336 Seiten, farbig mit Abb., fester Einband, € 29,90
„Viele zehren vom Mythos Ruhrgebiet, andere geben das Revier schon verloren. Manche zweifeln am engen Kirchturmhorizont der Ruhrgebietspolitik, andere träumen hochfliegend von der Metropole Ruhr.“
Es geht auch anders: Diese zwanzig Geschichten einer Region – entstanden im Rahmen des KWI-Forschungsprojekts „Energiewende Ruhr“ – veranschaulichen, welches Erneuerungspotential der Region „von unten“ ausgehen kann. Ein Bilder-Lese-Buch, das zeigt, wie lokale Veränderungsallianzen mit praxiserprobtem Lösungswissen zur Energiewende im Ruhrgebiet beitragen. Dieses Buch gehört auf jeden Gabentisch!

Jetzt bestellen

 

 

Inspiriert durch den wunderbaren Film „Vor der Morgenröte“ haben wir ein kleines Stefan-Zweig-Paket für Sie:

zweigStefan Zweig
Sternstunden der Menschheit
Vierzehn historische Miniaturen. Illustrierte Ausgabe
S. Fischer Verlag, geb., 272 Seiten, € 30,00
Vorzugsausgabe mit einer Orginalgraphik im Schuber € 98,00
Stefan Zweig versammelt in seinem Weltbestseller vierzehn große, schicksalhafte Augenblicke in der Geschichte der Menschheit. Nun hat der Buchkünstler Jörg Hülsmann diese vierzehn Miniaturen bildhaft gestaltet, illustriert und interpretiert. Seine Illustrationen werfen nicht nur ein neues Licht auf ein bekanntes Stück Weltliteratur, sondern bilden zusammen mit dem Text ein eigenes Kunstwerk.

Jetzt bestellen

 

 

+
zweig2Stefan Zweig
Buchmendel. Die unsichtbare Sammlung
Zwei Novellen
Verlag Topalian & Milani, Halbleinen, 132 Seiten, € 23.-
Die beiden Jungverleger haben dem weitsichtigen und einfühlsamen Meister der Novelle den Teppich ausgelegt und zwei unbekannte Novellen von Joachim Brandenberg und Florian L. Arnold illustrieren lassen. Was für ein Schatz!

Jetzt bestellen

 

 

+
… und wer ihn im Kino verpasst hat:
Vor der Morgenröte
Xfilm, DVD, 2016, € 18,90
Spielfilm von Maria Schrader mit dem unvergleichlichen
Josef Hader als Stefan Zweig im Exil in Brasilien.

Jetzt bestellen

 

 

brandt-raumpatrouille-lowres-4799c2160083df0bbc32a519705ab87bMatthias Brandt
Raumpatrouille
Geschichten
Kiepenheuer & Witsch, geb., 172 Seiten, € 18,00
Die Siebzigerjahre des letzten Jahrhunderts in einer kleinen Stadt am Rhein, die damals Bundeshauptstadt war. Eine Kindheit, die bevölkert ist von einem manchmal bissigen Hund namens Gabor, von Herrn Vianden, dem mysteriösen Postboten, verschreckten Nonnen, kriegsbeschädigten Religionslehrern, einem netten Herrn Lübke von nebenan und – einem Vater, der gerade Bundeskanzler ist…

Jetzt bestellen


+
Jens Thomas,
Memory Boy. Songs
CD Roof Music, € 17,99
Der Autor spricht: „Die in diesem Buch enthaltenen Geschichten sind auch Teil eines Projektes mit meinem Bühnenpartner, dem Musiker Jens Thomas. Viele von ihnen korrespondieren mit Songs auf dessen neuem Album Memory Boy, das zeitgleich bei ROOF Music erscheint. Raumpatrouille und Memory Boy entstanden parallel und in ständigem Austausch, mal entwickelte sich der Song aus einer Geschichte, dann wieder war es andersherum. Text und Musik werden sich in einer gemeinsamen Bühnenarbeit begegnen und verweben. Dieses Buch wäre ohne unsere Freundschaft in der Kunst und im Leben nicht entstanden“ … die Buchhändlerin dazu: und das wäre ausgesprochen schade, denn die Geschichten sind prima!

Jetzt bestellen

 

 

Heute schon gespielt?
Renè Puttin, Steffen Mühlhäuser
Zaubertrank
Für 2 – 4 Spieler ab 10 Jahren
Spieldauer 40 – 60 Min., € 29,00
Genau das richtige Elixier für die dunklen Herbst- und Wintertage: Spannung, Drama, fiese Winkelzüge, lachende Dritte, fette Beute! Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Druiden oder Ihre Spieleberaterin Scherzer.

Jetzt bestellen

 

Wir wünschen Ihnen ein friedliches und glückliches Weihnachtsfest.

Beate Scherzer, Sarah Jäger, Georg Drossas & Peter Kolling

Nicht bei Amazon gekauft!