Hagoi hagoi, zü zü zü.

Gia – gü gü gü!

Gergegegegeh,

Zicka Zerrrrrr –

Hoa, goigoigoi gi,

zicka zicka zicka.

Wenn Ihr euch jetzt an die Stirn tippt und fragt „Haben die bei proust ’nen Vogel?“, dann können wir nur sagen: „Ja, und zwar ganz viele!“

Pünktlich zum Kulturpfadfest glich unser Schaufenster einem Vogelnest und Beate Scherzer ergötzte das Publikum mit einer poetischen und musikalischen Vogelkunde vom Feinsten. Dank des Teams vom „Großstadt Deli“ musste niemand Regenwürmer


aus dem Boden picken, es sorgte mit köstlichen Muffins und Ciabattas für das leibliche Wohl unserer Gäste. Aus der neuen Proust-Mobil-Ape gab es Bier, die fantastischen „Walking Blues Prophets“ animierten den Einen oder die Andere zu einem kleinen Tänzchen auf der Akazienallee – und sogar das Wetter spielte mit.


Ein fantastischer Freitagabend, der zeigte, wie wunderbar lebendig die Innenstadt sein kann (und wie einfach es doch geht, wenn viele an einem Strang ziehen). Wir geben den Kampf um eine attraktivere Innenstadt noch lange nicht auf und können nur sagen: Kulturpfadfest: Auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder – bei uns im Schaufenster, auf der Straße und in der gesamten City!

Hinterlassen Sie einen Kommentar