Vom LeseRaum in Leo’s Casa: Per Leo zu Gast

Metropolenschreiber 2022 im Ruhrgebiet: jetzt war der Historiker und Autor Per Leo auf Einladung von Proust zu Gast im LeseRaum in der Akazienallee und stellte sein Buch "Tränen ohne Trauer" vor. „Nach der Erinnerungskultur“, lautet der Untertitel des Buchs, der abzielt auf eine ganze Reihe von Gründen des Unbehagens des Autors mit unserem heutigen Umgang [...]

Global gescheitert? Der Westen zwischen Anmaßung und Selbsthass

Ein ausverkauftes Café Central im Grillo-Theater, gut aufgelegte Gäste und eine kontoverse und informative Diskussion zum LESART-Thema: "Die neue Weltunordnung - Ist der Westen global gescheitert?". Auf dem Podium die Politikwissenschaftlerin und Ethnologin Susanne Schröter mit ihrem neuen Buch: „Global gescheitert? Der Westen zwischen Anmaßung und Selbsthass“ (Herder Verlag 2022) zusammen mit dem Politikwissenschaftler und [...]

Auf ein Stück Kuchen mit Sarah: „Schnabeltier Deluxe“

Große Weltpremiere in der kleinsten Buchhandlung der Welt:   Sarah Jäger: "Schnabeltier Deluxe"   Für ihren ersten Roman "Nach vorn, nach Süden" (Rowohlt) erhielt sie u.a. den Luchs des Monats der ZEIT und das Kranichsteiner Jugendliteraturstipendium. Vor genau einem Jahr, im September 2021, erschien ihr zweiter Roman "Die Nacht so groß wie wir", für den [...]

Endlich wieder Literaturveranstaltungen!

    Die erste geplante Lesung im Januar mit Julika Griem, die ihr Buch "Szenen des Lesens. Schauplätze einer gesellschaftlichen Selbstverständigung" (Wallstein) vorstellen wollte, musste leider wegen Corona noch auf das Frühjahr verschoben werden.   Aber dann gab es den Auftakt einer neuen Reihe bei Proust: Schauspieler:innen im LeseRaum: Die Schauspielerin Ines Krug, seit [...]

„Exzeptionell, hochvirtuos und einfach umwerfend“

Ein schöner Artikel über unsere JazzMatinée am 4. Advent erschien jetzt im Jazzportal nrwjazz.net; wir bedanken uns herzlich bei Heinz Schlinkert für den Bericht und die guten Fotos - eine schöne Erinnerung an ein tolles Konzert. Hier geht es zum Bericht „Groove kommt aus Afrika“ von Heinz Schlinkert. Und wir bedanken uns auch noch einmal [...]

Timbuktu, ein Wintermärchen und das Lied vom Abendrot

Zu drei Veranstaltungen konnten wir in den letzten Tagen wunderbare Gäste begrüßen: Der Essener Historiker Christoph Marx stellte im evangelischen Studierendenwerk „Die Brücke“ seine Biografie über den bedeutendsten Afrikaforscher des 19. Jahrhunderts, Heinrich Barth, vor (Beck Verlag). Anlässlich des 200. Geburtstags Heinrich Barths zeichnete Marx das umfassende Bild eines Mannes, der bahnbrechend als Geograph, Historiker [...]

Ehrenpreis an Beate Scherzer und Peter Kolling: „Literaturpreis Ruhr 2021“

"Seit Jahrzehnten engagieren sie sich auch weit über ihre Buchhandlung Proust Wörter + Töne hinaus für die Literatur in Essen und im gesamten Ruhrgebiet. Sie führen zahlreiche literarische Veranstaltungen und Festivals durch, bringen Literatur in den öffentlichen Raum (das „literarische Parkhaus“ in Essen), kooperieren ruhrgebietsweit mit verschiedenen literarischen Partnern und engagieren sich im Netzwerk literaturgebiet.ruhr, [...]

Monumental: Deutschland – Kultur und Landschaft

Deutschland – Kultur und Landschaft Mit den Bänden „Der Norden“, „Die Mitte“ und „Der Süden“ Reisebibel, Geschichtsatlas, Bilderbuch, Heimatkunde und Lexikon in einem: Das hochwertig gedruckte, dreiteilige Kompendium „Deutschland – Kultur und Landschaft“ stellt einen in dieser Form einmaligen Querschnitt unseres Landes vor: Auf 2112 Seiten führen die Bände „Der Norden“, „Die Mitte“ und „Der [...]

„Ein wunderbarer Veranstaltungsraum!“ – Der LeseRaum Akazienallee

  Was für ein schöner Auftakt zur Eröffnung des neuen LeseRaums in der Akazienallee! Erst die Premierenlesung von Sarah Jäger mit ihrem neuen Buch "Die Nacht so groß wie wir", musikalisch einfühlsam begleitet von Sandra Busch; dann Bozena Badura vom Literaturblog Das Debüt, [...]

Titel

Nach oben