Nur mal kurz dem Mops „Hallo“ sagen

In zwei Wochen erhalten wir den Deutschen Buchhandlungspreis – und jetzt kommt eine weitere Ehrung hinzu. Wir haben gewonnen. Also nicht so wirklich wir, aber irgendwie schon: Diesmal ist es unsere Mitarbeiterin Sarah Jäger, die jubeln kann. Dr. Bozena Badura, Janine Hasse und Sarah Jäger haben mit ihrem Blog-Projekt den Blogbuster-Preis 2018 gewonnen. Also nicht so wirklich sie, aber irgendwie schon: Das von ihnen ausgewählte Romanmanuskript „Die langen Arme“ von Sebastian Guhr konnte die Jury des Blogbusters überzeugen:

„Eine Kakophonie aus Katzenrülpsern, die politische Wende und zwei heranwachsende Schwestern in einer bizarren Welt zwischen Realität und magischer Absurdität – mit literarischer Leichtigkeit erzählt Sebastian Guhr eine nie dagewesene Geschichte, die heraussticht und unverwechselbar bleibt.“

So das Urteil der Jury unter dem Vorsitz von Denis Scheck. In der Jury sitzt übrigens auch Isabel Bogdan, der wir an dieser Stelle für die großartigen Übersetzungen von Jane Gardems Romanen danken wollen!

Sebastian Guhr hat den Blogbuster-Preis 2018 gewonnen und erhält einen Verlagsvertrag beim Autorenverlag Kein & Aber. Sein Roman wird voraussichtlich im Herbst 2019 erscheinen.

Grund genug für Sebastian, Bozena und Sarah, dem Mops von Kein & Aber schon einmal kurz „Hallo“ zu sagen. Im November geht es dann zum Verlagssitz nach Zürich – zur Preisverleihung und Vertragsunterzeichnung.

Das Proust-Team sagt: Herzlichen Glückwunsch, lieber Sebastian Guhr!