Lade Veranstaltungen

 

 

Klimawandel

Ausgewählte Texte aus dem 5. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb

 

Heiße Sommer und globale Erderwärmung, die Gesellschaft verändert sich, der Ton wird rauer. Die Folgen des Strukturwandels im Ruhrgebiet werden existentiell spürbar, soziale Isolation spaltet die Generationen, die globale Pandemie wird ebenfalls Spuren hinterlassen.

 

Die Ruhrpoeten sind mit Texten aus dem 5. Ruhrgebiets-Literaturwettbewerb auf Tour durchs Ruhrgebiet. Das Thema „KLIMAWANDEL“ bot den Autorinnen und Autoren mehr Spielraum, als man auf den ersten Blick erwartet hatte. Existenzielle Fragestellungen, gnadenlose Utopien, gesellschaftskritische, aber auch hoffnungsvolle Texte und Gedichte finden sich in der gleichnamigen Anthologie (Klartext Verlag) und werden an diesem Abend präsentiert.

 

Die Anthologie enthält drei preisgekrönten Texte und weitere eingereichte Beiträge. Entstanden ist eine bunte Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten, die aufrüttelnd und besonders sind, die zum Nachdenken anregen und ein Bild der Zukunft entwerfen, die erheiternd, erschreckend oder auch aufmunternd sein kann.

Den ausgewählten Texten leihen die Schauspieler*innen Marco Spohr und Tina Häntzschel ihre Stimmen, für die passende musikalische Begleitung sorgt Max Kühlem. Ein*e lokale*r Autor*in wird vorgestellt und liest ebenfalls ihren Text zum „Klimawandel“

 

Eintritt: € 5,00 | Corona: Wir erbitten das Tragen einer mediz. Maske, darüberhinaus gelten die jeweils gültigen Coronaregeln.

 

Karten: Karten sind in der Buchhandlung Proust erhältlich.
Vorbestellte und reservierte Karten müssen spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung bei Proust abgeholt werden, danach gehen die Karten wieder in den Verkauf.

 

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag!