"Ein Haus zum Weiterempfehlen."
Fritz Pleitgen, Journalist

Willkommen zu unseren Veranstaltungen im ersten Halbjahr:

Mai 2016
Dienstag, 03. Mai 2016 | 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

KLANGSPRACHE
Der Komponist Juan Allende-Blin und seine Interpreten

Zwei neue CD-Produktionen, die mit der künstlerischen Arbeit des in Essen lebenden Komponisten Juan... mehr...

Mittwoch, 11. Mai 2016 | 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

György Dragomán/Rumänien liest aus
"Der Scheiterhaufen"
Moderation: Norbert Wehr

Rumänien nach dem Sturz des Diktators. Emma, eine dreizehnjährige Vollwaise, wächst im Internat... mehr...

Dienstag, 24. Mai 2016 | 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

Naomi Schenck liest aus
"Mein Großvater stand vorm Fenster und trank Tee Nr. 12"

Als der brillante Chemiker Günther Otto Schenck stirbt, hinterlässt er seiner Enkelin Naomi ein... mehr...

Jetzt neu erschienen:

Oh, wie schön ist Panama!

 

"Panama", sagte der kleine Bär, "ist unser Traumland, denn Panama riecht von oben bis unten nach Bananen. Nicht wahr, Tiger?". "Das war gestern", fauchte der Tiger, "heute weht hier ein anderes Lüftchen. Money, honey!"
Ab Mitte der Woche bei uns erhältlich: Das neue Buch von Janosch, pardon, von Bastian und Frederik.

Bastian Obermayer/Frederik Obermaier
Panama Papers
Die Geschichte einer weltweiten Enthüllung

KiWi-Paperback, Klappenbroschur, 16,99 €

Fast ein Jahr arbeiten Reporter der wichtigsten Medien der Welt – etwa des Guardian, der BBC oder von Le Monde – unter höchster Geheimhaltung zusammen, um im Frühjahr 2016 die „Panama Papers“ zu veröffentlichen.
Dieses Buch ist die faszinierende Geschichte einer internationalen journalistischen Recherche, die aufdeckt, was bis jetzt verborgen war: Wie eine kleine Elite, die sich niemandem mehr verantwortlich glaubt, ungeheure Vermögen versteckt. Es ist, als würde man in einem dunklen Raum das Licht anknipsen: Plötzlich ist alles sichtbar.

Jetzt im Proust-Online-Shop bestellen

Was entgleitet uns, was kommt auf uns zu - und was liegt noch völlig im Unklaren?

Heinz Bude über die Stimmungen in unserer Gesellschaft: Wie sie entstehen, wie sie sich verändern und wie sie die Politik entscheiden.

Wie ist die Stimmung? Nicht so gut. Von Zuversicht kann keine Rede sein. Wir fühlen uns bedroht, wollen das Erreichte sichern. Wer weiß, was die Zukunft bringt? Für Heinz Bude sind Stimmungen die Gefühle der Gesellschaft. Er analysiert, wie sie entstehen, wie sie beeinflusst werden können, aber auch, wie sie kippen können. Stimmungen entscheiden darüber, wie wir die Welt wahrnehmen, deshalb ist es Politikern so wichtig, die Stimmung der Wähler zu kennen. Heinz Bude zeigt, warum Stimmungen in der Politik oft mehr entscheiden als Argumente. Stimmungen sind vage, flüchtig und unberechenbar. Aber wer verstehen will, wie unsere Demokratie funktioniert, muss von ihrer Macht über die Menschen wissen.

 

>>Ich bestelle<<

Vom Garten derc Aufklärung zum Garten der Romantik


Renaissancegärten, Barockgärten, englische Parks – alles gut, schön und vernünftig. Einen Romantischen Garten aber hat es nie gegeben, obwohl sich kaum jemand so obsessiv mit Natur beschäftigte wie die Romantiker. Diese Leute nämlich hatten Größeres vor. Statt Gärten entdeckten sie die Alpen, suchten in der Natur das Unendliche, und entdeckten die gewaltigste Natur am Ende, oh Wunder, in sich selbst: Für Jean Paul war sie sein »inneres Afrika« – einen Garten im engeren Sinne brauchte die Romantik gar nicht. Und so schreibt Hans von Trotha, der fast alle Gärten Europas kennt, bereist und gedeutet hat, in diesem Buch um eine herrliche Leerstelle herum.

Hans von Trotha
Im Garten der Romantik
152 Seiten · farbige Abbildungen · Halbleinen · fadengeheftet · 164 x 228 mm, Berenberg Verlag, EUR 22,00

>>Ich bestelle<<

 

 

            

                                              

Nach oben

Eine federleichte Liebesgeschichte

Über den schüchternen Herrn Grundmann, der mit seinem Hund Königsberg in einem Haus am Rande einer Kleinstadt lebt, dort in einem kaum frequentierten Tabakmuseum arbeitet und deswegen viel Zeit zum Lesen und Nachdenken hat.
Erschüttert wird sein fast idyllisches, gut sortiertes Leben von einer jungen Frau, die in den ersten Stock des Hauses einzieht, eine Frau, die Franziska heißt und sich dann auch noch als Klavierlehrerin entpuppt. Nur langsam kann sich Herr Grundmann mit dieser Person und den Tönen aus dem ersten Stock anfreunden, beobachtet die muntere Frau neben und über ihm mit immer neuem Erstaunen, findet langsam Gefallen an ihr und auch daran, seine Schüchternheit zu überwinden – getrieben von einem Gefühl, das ihm eine ungeahnte Leichtigkeit schenkt ...
Eine originell komponierte, fast altmodische Liebesgeschichte, großartig erzählt von

Frauke Tuttlies
Herr Grundmann sagt Franziska
Novelle
Transit Verlag, 96 S., € 14,80

>>> Ich bestelle <<<

Amazon war gestern!

Lassen Sie den "Klick" in Ihrer Region:
schnell, bequem und sicher über unseren Online-Shop bestellen: wir liefern per Post zu Ihnen nach Hause, wahlweise können Sie Ihre Bestellung am nächsten Tag aber auch bei Proust selbst abholen - denn wir lieben das direkte Gespräch mit Ihnen!

Zum Online-Shop

Jetzt frisch eingetroffen - unsere besonderen Tipps

Neue Romane

Neue Zeitdiagnosen

Neue CDs

Andere über uns

Proust in der Presse:

Neue Beiträge >>>

Kürzlich bei proust zu Gast...

Auf Du und Du mit der Kultur

"Proust macht glücklich!": Wir informieren Sie regelmässig über unsere Veranstaltungen, über lesenswerte neue Bücher und CD-Novitäten aus dem Klassik- und Jazzbereich.

>>> Proust-Newsletter abonnieren!

proust

Akazienallee /
Am Handelshof 1
(im Allianzhaus)
45127 Essen
Tel. 02 01 - 8 39 68 40
Fax 02 01 - 8 39 68 41
info@buchhandlung-proust.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr:

10.00 - 20.00 h

Sa:

10.00 - 16.00 h

Nov + Dez:

10.00 - 20.00 h