"Eine exzellente Buchhandlung,...ganz außergewöhnlich!"
Luc Bondy, Theaterregisseur

Willkommen zu unseren Veranstaltungen im ersten Halbjahr:

Mai 2016
Dienstag, 31. Mai 2016 | 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

AUSVERKAUFT!
Boualem Sansal/Algerien liest aus
"2084 - Das Ende der Welt"

"2084 – Das Ende der Welt" heißt der Ende letzten Jahres in Frankreich bei Gallimard... mehr...

Juni 2016
Dienstag, 07. Juni 2016 | 20:00 Uhr - 21:30 Uhr

Afrika - Geschichte eines bunten Kontinents
Ein Abend mit Lutz van Dijk (Kapstadt/Südafrika)

Afrika – mit 54 Staaten, über 1000 Sprachen und der jüngsten Bevölkerung der Welt – ist bunt und... mehr...

Freitag, 10. Juni 2016 | 17:30 Uhr - 19:30 Uhr

Ins Blaue - Kultupfadfest 2016

Jedes Jahr im Juni lädt das Essener Kulturpfadfest zu einer Expedition in Sachen Kultur. Die 372... mehr...

Jetzt neu erschienen:

Vom Humor der Armen - David Grossmans neuer Roman.


Kann Humor Leben retten?

In David Grossmans neuem Roman bleibt diese Frage bis zuletzt unbeantwortet. Humor kann helfen, sicher,manchmal hat er auch heilende Kräfte, aber retten....

Die Geschichte des alternden Clowns Dovele zieht uns mitten hinein in den Wirkungskreis des Humors. Wie er uns hilft auch die tragischen Seiten des Lebens zu bewältigen, wie er uns aufbaut in Zeiten des Missmuts und der Lustlosigkeit und wie zerstörerisch er trotz allem sein kann. Dovele erzählt diese Geschichte selbst, sie ist seine eigene. Als Kind armer Leute aus der israelischen Provinz wächst er auf im Dunstkreis von Gewalt, Grobheit und stetem Kampf um Anerkennung. Doch er erfährt auch große Zartheit und Mitgefühl. Bis zu diesem einen Tag im Camp....

 

Erzählt anhand eines Auftritts dieses manischen Clowns ist diese Lebensgeschichte so beeindruckend kraftvoll und tragisch, dass sie einen so bald nicht mehr loslässt. Ein grandioser Abend im Varieté!



David Grossman 

Kommt ein Pferd in die Bar

Übersetzt aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer

Carl Hanser 2016, 251 Seiten, geb., € 19,90

 

>>Ich bestelle<<

Marcel Fratzscher analysiert das deutsche Ungleichgewicht.

 


Marcel Fratzscher, Präsident des DIW, benennt
die Ursachen der zunehmenden Ungleichheit in Deutschland - und zeigt, was wir dagegen tun können.

In unserer sozialen Marktwirtschaft wird mit gezinkten Karten gespielt. In kaum einem anderen Industrieland herrscht eine so große Ungleichheit in Bezug auf Einkommen, Vermögen und Chancen. Die Investitionen sinken, die Abhängigkeit vom Staat nimmt zu und die soziale Teilhabe nimmt ab.

Der Verteilungskampf wird härter und härter.

"Wohlstand für alle" - das ist seit Ludwig Erhard das Credo der deutschen Politik. Doch Deutschland droht an seinem Ideal zu scheitern. Marcel Fratzscher macht deutlich, wie die Politik die Chance der Zuwanderungswelle nutzen kann und was getan werden muss, um die Spaltung der Gesellschaft zu vermeiden. 

 

Brandaktuell in Zeiten, in denen die Neuen Rechten schon mit Steuerpolitik auf Stimmenfang gehen! Lesen & handeln! 


Marcel Fratzscher
Verteilungskampf - Warum Deutschland immer ungleicher wird

Carl Hanser 2016, 263 Seiten mit Abbildungen, geb., € 19,90


>>Ich bestelle<<

Die alten Wege unserer Welt - Robert Macfarlane auf Spurensuche.


Robert Macfarlane folgt den alten Wegen - jenen Pfaden, Hohlstraßen, Fuhrten, Feld- und Seewegen, die seit der Antike die menschlichen Siedlungsräume miteinander verbinden und noch immer als unsichtbare Wegweiser unsere Bewegungen bestimmen.

Seine Reise führt von den englischen Kreidefelsen zu den einsamen Vogelinseln Schottlands, von den Kulturlandschaften Spaniens zu den Pilgerstraßen Palästinas und bis in den Himalaya. Er lauscht den Geschichten, die diese alten Wege noch immer erzählen, und den Stimmen derjenigen, denen er auf seinen Fußmärschen begegnet: Wanderern, Spaziergängern, Sinnsuchern und Mönchen.

Und er endeckt, das diese alten Pfade mehr sind als Möglichkeiten einen Raum zu durchmessen. Nach ihrer jahrhundertelangen Begehung sind sie vielmehr Treffpunkte unseres Denkens geworden, Autobahnen unseres Wissens und ein gegraphischer Komplex unserer Gefühle.


Aus der vielbeachteten Reihe Naturkunden kommt eines der schönsten Naturbücher des Jahres.
Zum Niederknien nach einer langen Wanderung!


Robert Macfarlane
Alte Wege
Herausgegeben von Judith Schalansky
Übersetzt aus dem Englischen von Andreas Jandl & Frank Sievers
Matthes & Seitz 2016, 346 Seiten, Softcover aus Leinen, € 32,-


>>Ich bestelle<<

            

                                              

Nach oben

Die Fremdheit und ihre Folgen.

Broken Hill, ein kleiner Bergarbeiterort in Australien am Neujahrstag 1915. Viele junge Männer haben sich als Freiwillige für den Krieg in Europa gemeldet. Die restlichen Bewohner der Kleinstadt brechen wie jedes Jahr zu einem Picknick auf. Sie ahnen nicht, dass die angestaute Wut zweier Männer aus dem "Camel Camp", dem geächteten Ausländerviertel, den sommerlichen Ausflug empfindlich stören wird.

Nicholas Shakespeare erzählt diese Geschichte entlang einer wahren Begebenheit und macht deutlich, was es heißt, fremd in einer Kultur zu sein und wie Ausgrenzung - vor hundert Jahren wie heute - den Weg zum Fundamentalismus ebnen kann.


Nicholas Shakespeare
Broken Hill

Aus dem Englischen von Georg Deggerich
Hoffmann & Campe 2016, 125 Seiten
Geb., € 18,-

 

>>Ich bestelle<<

Amazon war gestern!

Lassen Sie den "Klick" in Ihrer Region:
schnell, bequem und sicher über unseren Online-Shop bestellen: wir liefern per Post zu Ihnen nach Hause, wahlweise können Sie Ihre Bestellung am nächsten Tag aber auch bei Proust selbst abholen - denn wir lieben das direkte Gespräch mit Ihnen!

Zum Online-Shop

Jetzt frisch eingetroffen - unsere besonderen Tipps

Neue Romane

Neue Zeitdiagnosen

Neue CDs

Andere über uns

Proust in der Presse:

Neue Beiträge >>>

Kürzlich bei proust zu Gast...

Auf Du und Du mit der Kultur

"Proust macht glücklich!": Wir informieren Sie regelmässig über unsere Veranstaltungen, über lesenswerte neue Bücher und CD-Novitäten aus dem Klassik- und Jazzbereich.

>>> Proust-Newsletter abonnieren!

proust

Akazienallee /
Am Handelshof 1
(im Allianzhaus)
45127 Essen
Tel. 02 01 - 8 39 68 40
Fax 02 01 - 8 39 68 41
info@buchhandlung-proust.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr:

10.00 - 20.00 h

Sa:

10.00 - 16.00 h

Nov + Dez:

10.00 - 20.00 h