Veronique Gens: Visions

 20,90

Veronique Gens: Visions

Mit Werken von: Alfred Bruneau (1857-1934), Cesar Franck (1822-1890), Louis Niedermeyer (1802-1861), Benjamin Godard (1849-1895), Felicien Cesar David (1810-1876), Henry Fevrier (1875-1957), Camille Saint-Saens (1835-1921), Georges Bizet (1838-1875), Jacques Fromental Halevy (1799-1862)

Veronique Gens, Münchner Rundfunkorchester, Herve Niquet
Note 1, Alpha, DDD, 2.6.2017

Bei Proust bestellen

Kategorien: ,

Beschreibung

Veronique Gens: Visions

Auf ihrer neuen CD Visions stellt Véronique Gens erneut unter Beweis, dass sie zu den vielseitigsten Sopranistinnen ihrer Zeit gehört. Voller Souveränität und intuitiver Musikalität singt sie dramatische Opernarien von Massenet, Bizet, Franck oder Halévy, ohne dabei die Eleganz und Geschmeidigkeit ihrer Stimme zu verlieren. Ein äußert gelungener Repertoirewechsel, der zeigt, dass Gens nicht nur im Barock zu Hause ist.

»Véronique Gens zeigt beeindruckend, dass ihre Stimme auch in diesem Programm hundertprozentig passt. Ihr reiches Timbre, ihre breite Farbpalette, ihr klug und konstruktiv gesteuertes Vibrato, ihre Nähe zum Text, ihre gute Artikulierung, ihr Sinn für eine kontrollierte Leidenschaftlichkeit erlauben es ihr, die verschiedenen Charaktere mit den unterschiedlichsten Ausdrucksmitteln wiederzugeben. Die Stimme wird dabei tadellos geführt, sie schwingt sicher in die Höhe, bleibt präsent im unteren Register und immer auch edel und preziös.«
(pizzicato. lu, 30.06.2017)

»Die Stimme der französischen Sängerin Cornelie Falcon (1814-1897) zeichnete sich durch ein einzigartig dunkles Timbre voller Dramatik aus. Dieser außergewöhnliche Typus trägt folgerichtig den Namen der Künstlerin: Falcon-Sopran. Die unvergleichliche Véronique Gens ist eine ihrer modernen Nachfolgerinnen. Zusammen mit Hervé Niquet und dem Münchner Rundfunkorchester zeichnet sie hier anhand von Arien aus Werken, bei deren Uraufführung Falcon einst sang, ein Portrait der Sängerin. Entstanden ist eine Sammlung zum Teiläußerst selten zu hörender Stücke, u.a. von Saint-Saëns, Halévy, Massenet und David, die nicht nur Opernfeinschmecker begeistern wird.«
(Note 1, August 2017)

Bei Proust bestellen

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Veronique Gens: Visions”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.