Nuria Rial – Human Love

 21,50


Nuria Rial – Human Love, Love Divine

Mit Werken von: Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Mitwirkende: Nuria Rial, Juan Sancho,
Capella Cracoviensis,
Jan Tomasz Adamus

Sony, 10/2020

Kategorien: ,

Beschreibung

Nuria Rial – Human Love, Love Divine

Nuria Rials Aufnahmen für dhm werden in aller Welt hochgelobt. Ihr Album »Muera Cupido« mit dem Ensemble Accademia del Piacere wurde gerade für den Opus Klassik nominiert. Für ihr neues Album hat die Sopranistin zusammen mit dem spanischen Tenor Juan Sancho Arien und Duetten aus G. F. Händels Opern, Oratorien und Kantaten ausgewählt, die die menschliche und göttliche Liebe besingen. Die begleitende Capella Cracoviensis rundet unter der Leitung von Jan Tomasz Adamus das Album mit Tanzsätzen und Ouvertüren ab. In der Barockoper war es üblich, dass die Duette von Sopranistinnen und Kastraten gesungen wurden. Auch Händel hat diese Kombination ebenfalls erfolgreich gerade in seinen Opern eingesetzt. Zugleich widmete er sich aber auch der damals wenig verbreiteten Duo-Besetzung »Sopran & Tenor«. Händels Duett-Kunst spiegelt sich auf diesem Album in den erlesenen Klangbeispielen aus den Opern »Ariodante« und »Hercules, dem Oratorium »Esther«, der weltlichen Kantate »Cecilia, volgi un sguardo« sowie der Ode »Acis und Galatea« wider. Hinzu kommen insgesamt acht Solo-Arien, die unterschiedliche Formen der menschlichen Liebe beschreiben: die traditionelle Liebe zweier Verliebter, etwa von Aminta für Fillide («Se vago rio«) oder von Grimoaldo für Rodelinda («Prigionera ho l’alma in pena«). Außerdem begegnet man anderen Formen der Liebe, der Zuneigung. Dazu gehört die Liebe des Judas Maccabeus für seinen im Kampf gefallenen Sohn, den er mit einer unsterblichen Elegie »With honour let desert be crown’d« besingt. Die Israelitin huldigt in »Let the bright, Seraphim« ihrem siegreichen Gott. Und in der Arie »È un folle, è un vile affetto« zeigt sich die Figur des Orontes überaus zornig angesichts einer verschmähten Liebe. Das Album »Human Love, Love Divine« mündet schließlich in einem beschwingten Happy End – mit dem Duett »Happy, happy we« aus »Acis und Galatea«.


CD bei Proust bestellen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nuria Rial – Human Love“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben