Hilary Hahn – Paris

 21,50

Hilary Hahn – Paris
Mit Werken von Ernest Chausson (1855-1899),
Serge Prokofieff (1891-1953),
Einojuhani Rautavaara (1928-2016)

Hilary Hahn,
Orchestre Philharmonique de Radio France,
Mikko Franck

Universal, 2021

Kategorien: ,

Beschreibung

Hilary Hahn ist eine der innovativsten und interessantesten Künstlerinnen unserer Zeit. Mit ihrem lang erwarteten neuen Album kehrt die dreifache GRAMMY-Preisträgerin zurück zur Deutschen Grammophon und präsentiert eine Hommage an das reiche kulturelle Erbe einer Stadt, die im Werdegang der amerikanischen Geigerin von großer Bedeutung ist.

»Auf Paris geht es um Ausdruck«, sagt Hahn, »um Emotionen, um das Gefühl, mit einer Stadt und einem kulturellen Schnittpunkt auf eine Weise verbunden zu sein, die Interpret und Hörer inspiriert. Auf dem Album wird die Stadt auf vielfältige Weise gespiegelt. Aber sie steht auch in Bezug zum Verlauf meiner Karriere. In Paris bin ich schon als Teenager aufgetreten.«

Neben der Weltersteinspielung von Einojuhani Rautavaaras Deux Sérénades hat Hahn zusammen mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France und dessen Musikdirektor Mikko Franck auch das Poème von Ernest Chausson und das Violinkonzert Nr. 1 von Serge Prokofieff, welches 1923 in der französischen Hauptstadt uraufgeführt wurde, eingespielt.

»Diese drei Werke sind Ausdruck lebendiger Kunst- und Kulturgeschichte, und alles bei diesen Aufnahmen ist ein Werk der Liebe: der Liebe zur Musik und zum musikalischen Ausdruck.« (Hilary Hahn)


CD bei Proust bestellen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Hilary Hahn – Paris“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben