Hera Hyesang Park – I am Hera

 21,50

Hera Hyesang Park – I am Hera

Mit Werken von: Christoph Willibald Gluck (1714-1787),
Georg Friedrich Händel (1685-1759),
Gioacchino Rossini (1792-1868), Vincenzo Bellini (1801-1835),
Giacomo Puccini (1858-1924), u.a.

Mitwirkende: Hera Hyesang Park (Sopran),
Wiener Symphoniker, Bertrand de Billy

Kategorien: ,

Beschreibung

Gelungenes Debüt – Deutsche Grammophon präsentiert das erste Album der Sopranistin Hera Hyesang Park mit den Wiener Symphonikern.

“I am Hera” ist ein beeindruckendes Album, das auf vielen Ebenen berührt. Vielleicht ist es die Reflexion ihres eigenen Werdegangs, die die Sopranistin bei der Entstehung der Aufnahmen begleitet hat und die ihre Interpretationen mit großer emotionaler Authentizität auflädt. Abgesehen von der lupenreinen Intonation, durch die jede Note ihre volle Strahlkraft entfaltet, fällt auch sofort die bis ins letzte Detail stimmige dynamische und agogische Gestaltung auf. Hera Hyesang Parks Mittelname bedeutet “gesegnet / positive Energie” – und davon kann man auf ihrem Album jede Menge finden.

Die Sopranistin hat sich intensiv mit den 18 Arien und Liedern auseinandergesetzt, die alle Vorzüge ihres lyrischen Koloratursoprans perfekt zum Ausdruck bringen. Zugleich transportieren die Aufnahmen das persönliche Verständnis von Kunst aus Sicht der modernen und weltgewandten jungen Sängerin, die den Spagat zwischen einer künstlerischen Sinnsuche und der Wertschätzung musikalischer Traditionen meistert.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Hera Hyesang Park – I am Hera“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben