Großerzählungen des Extremen

 24,99

Großerzählungen des Extremen
Neue Rechte, Populismus, Islamismus, War on Terror.
Herausgegeben von Jennifer Schellhöh, Jo Reichertz, Volker M. Heins
Transcript Verlag, kt.,  210 Seiten
€ 24,99

Kategorie:

Beschreibung

Was macht radikale Weltbilder so attraktiv? Und wie lässt sich die Renaissance des Extremismus kultur- und sozialwissenschaftlich erklären? Sprach man bis vor Kurzem noch davon, dass Großerzählungen auf dem Schrottplatz der Geschichte liegen, finden sie neuerdings mit der Wiederkehr des Fundamentalismus den Weg zurück in den Diskurs. Die Beiträge des Bandes stellen verschiedene Großerzählungen des Extremen vor und diskutieren, wie sie sich in Denkfiguren, Rhetoriken, Symboliken und Handlungsweisen niederschlagen. Mit Beiträgen u.a. von Claus Leggewie und Susanne Schröter.

Jennifer Schellhöh ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und arbeitet im Bereich Partizipationskultur am Projekt des Virtuellen Instituts »Transformation – Energiewende NRW«.
Jo Reichertz  ist Mitglied des Vorstandes am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI). Er lehrte bis 2015 Kommunikationswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.
Volker M. Heins  ist Mitglied des Vorstands am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und lehrt Politische Theorie an der Universität Duisburg-Essen.
Armin Flender  ist kommissarischer Geschäftsführer und Mitglied des Vorstands am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI).

Jetzt kaufen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Großerzählungen des Extremen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.