Give me your hand

 20,90

Give me your Hand: Geminiani & the Celtic Earth

Mit Werken von: Francesco Geminiani (1687-1762), Turlough O’Carolan (1670-1738), Ruaidhri Dall O Cathain (1570-1650), James Oswald (1711-1769), Lorenzo Bocchi

Mitwirkende: Bruno Cocset, Les Basses Reunies
Label: Note 1, Alpha, DDD, 2017

Bei Proust bestellen

Kategorien: ,

Beschreibung

Give me your Hand: Geminiani & the Celtic Earth

»Was zunächst etwas esoterisch anmutet, entpuppt sich als seriöses und künstlerisch gehaltvolles Unterfangen auf hohem technischen Niveau – man höre nur die gestochen scharfen Verzierungen in O’Carolans ›Ragg set by a gentleman‹.«
Fono Forum, Juli 2017 (Bewertung: Fünf Sterne)

Einige der italienischen Musiker, die nach London kamen, um ihr Glück zu machen, fanden sich von den keltischen Ländern und ihrer reichen Tradition der Volksmusik beeinflusst. Sie wurden ihrerseits bewundert und manchmal sogar von ihren Kollegen auf den britischen Inseln kopiert. Die Einspielung Give me your hand von Bruno Cocset & Les Basses Reunies wirft einen Blick auf diese Begegnungen.
Lorenzo Bocchi war wahrscheinlich der erste italienische Cellist, der sich in Edinburgh im Jahre 1720 niederließ. Francesco Geminiani (1687-1762) kam 1733 in Dublin an. Seit 1714 war er in London ansässig, wo er mit Händel auftrat, aber seine Leidenschaft für den Kunsthandel brachte ihn ins Gefängnis. Der Graf von Essex nahm ihn dann unter seinen Schutz in Dublin, wo er schnell ein hohes Ansehen erwarb. Im Jahr 1749 veröffentlichte er in London eine Sammlung von Liedern und Melodien, die als Sonaten für mehrere Instrumente kombiniert wurden.
Desweiteren finden wir auf dieser CD Werke des von Geminiani sehr bewunderten schottischen Komponisten James Oswald (1710-1769), sowie von Turlough O’Carolan (1670-1738), einem Harfenist, der im Alter von achtzehn Jahren erblindete und in ganz Irland als reisender Barde im Dienste aristokratischer Familien unterwegs war. Diese CD bringt diese vier musikalischen Protagonisten nun sehr hörenswert zusammen.
Sie mag wohl auch zum Wandern anregen.
(Quelle: outhere-music.com, freie Übersetzung)

Eine kleine Hörprobe dazu gibt es schon:

CD bei Proust bestellen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Give me your hand”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.