Anja Harteros – Orchesterlieder

 23,00

Anja Harteros – Orchesterlieder

Mit Werken von Richard Wagner (1813-1883),
Alban Berg (1885-1935), Gustav Mahler (1860-1911)

Anja Harteros, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev

Warner Classical, MPhil

Artikel noch nicht erschienen, voraussichtlicher Erscheinungstermin ist der 6.8.2021.

Kategorien: ,

Beschreibung

Bei Anja Harteros geraten Kritiker und Publikum ins Schwärmen. Einigen Experten gilt sie als die beste Sängerin der Gegenwart. Mit ihrer breit gefächerten stimmlichen Farbpalette ist sie die ideale Interpretin für das Orchesterlied der Romantik. Die Fin-de-Siècle-Atmosphäre in Bergs „Sieben frühen Liedern“, Wagners tristaneske Beschwörung der Liebe in den „Wesendonck-Liedern“ und Mahlers Fokussierung auf das Innerlich-Private in den „Rückert-Liedern“ bieten Anja Harteros großen Spielraum für ihre facettenreiche musikalische Sensibilität.

Rezensionen

„Anja Harteros erfühlte und erfüllte nicht nur die Wagner-Wesendonk‘schen „Träume“, sie machte auch die des Publikums wahr.“ (Münchner Merkur)

“Mahlers Rückert-Lieder sind hier, gerade weil Gergiev das Orchester extrem herunterdimmt, kleine Wunder an Detailreichtum, an erlesenen Klangperlen. Als ob sie monatelang pausiert hat, so frisch, unangestrengt und unverspannt erhebt sich darüber der Sopran der Harteros.“ (Münchner Merkur)


Artikel noch nicht erschienen, voraussichtlicher Erscheinungstermin ist der 6.8.2021.

CD bei Proust vorbestellen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Anja Harteros – Orchesterlieder“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben