Lade Veranstaltungen

Exile Kulturkoordination e.V., Literaturbüro Ruhr und Proust laden ein:

“Wie ein Maultier, das der Sonne Eis bringt” ist ein bewegendes kleines Buch über das Älterwerden und die Kraft zufälliger Alltagsbegegnungen – und über eine Frau, die das Leben genauso liebt wie die Erinnerung.
Morayo da Silva ist eine Frau, die auffällt, nicht nur durch ihre bunten Kleider und ihre energische Art. Einst eine stolze Diplomatengattin, in Nigeria geboren und in der ganzen Welt herumgekommen, hat sie niemals ihre Neugier verloren. Nun macht sie mit einem alten Porsche die Straßen San Franciscos unsicher und lässt keine Gelegenheit aus, neue Bekanntschaften zu schließen. Dabei steht Morayo kurz vor ihrem 75. Geburtstag. Und ausgerechnet, als sie die neuen Schuhe für die große Party anprobiert, stürzt sie schwer und landet im Krankenhaus …

Sarah Ladipo Manyika, geboren 1978, wuchs in Nigeria auf und lebt, nach Stationen in Kenia, Frankreich und England, in San Francisco. Ihr schriftstellerisches Werk umfasst Essays, akademische Schriften und Erzählungen. Wie ein Maultier, das der Sonne Eis bringt ist ihr erster Roman in deutscher Übersetzung.
Foto: James Manyika

Moderation: Antje Deistler / Literaturbüro Ruhr

Übersetzung: NN

Eintritt: € 10,- / erm. 7,-

Karten: Karten sind in der Buchhandlung Proust erhältlich.
Vorbestellte und reservierte Karten müssen spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung bei Proust abgeholt werden, ansonsten gehen die Karten wieder in den Verkauf.

Wenn Sie selbst nicht zur Lesung kommen können, aber ein signiertes Exemplar vorbestellen möchten, senden Sie uns bitte im nebenstehenden Formular eine kurze Nachricht. Wir lassen dann ein Exemplar des vorgestellten Buches für Sie signieren.

Eine Veranstaltung von Proust, der Exile Kulturkoordination e.V. und dem Literaturbüro Ruhr