Lade Veranstaltungen

 

Wir laden ein zur letzten Veranstaltung des Jahres 2016 bei Proust, für uns wie jedes Jahr einer der Höhepunkte unseres Programms:

ORGANIC EARFOOD

Bernie Senensky/Canada – organ/p

Stefan Bauer / USA – Vibraphon

Peter Baumgärtner / Deutschland – Schlagzeug

Bernie Senensky

Bernie Senensky gehört zu den besten kanadischen Jazz-Pianisten und -Organisten.
Als Haupteinflüsse nennt er Bud Powell, McCoy Tyner, Keith Jarrett und Herbie Hancock. Er ist der “Number one”-Pianist, der zum Begleiten berühmter amerikanischer Gastmusiker, die oft für Wochenend-Engagements nach Toronto in etablierte Clubs wie das “Montreal Bistro” eingeladen wurden, verpflichtet wurde. Senensky spielte mit Chet Baker, George Coleman, Peter Appleyard, Art Farmer, Art Blakey, Maynard Ferguson’s Big Band, Phil Woods, Dizzy Gillespie, Terry Gibbs, Sonny Stitt, Red Rodney, Herb Ellis, Art Pepper, Dave Liebman, Cecil McBee, Eddie Henderson, Chris Potter und vielen anderen.

Drummer Elvin Jones sagte über Senensky: “Einer der besten Pianisten, mit denen ich im Laufe meiner Karriere gespielt habe.” Bill Evans meinte: ”Ich könnte einfach nur dasitzen und ihm den ganzen Tag zuhören.” Obschon Bernie Senensky moderner Be-bop-Pianist und -Organist ist, hat er auch eine freiere, post-Coltrane Seite, die in seiner Arbeit mit Pharoh Sanders, mit Rashied Ali und vor allem mit dem Gitarristen Tisziji Munoz zur Geltung kommt.

Stefan BauerDer Vibraphonist Stefan Bauer – seit der Proust-Eröffnung im Jahr 2005 jährlich mit wechselnden Musikern unser Gast – hat viele Jahre in der Geburtsstadt Bernie Senenskys gelebt: Winnipeg, Manitoba/Canada. Aus einem Wochenend-Engagement mit Senensky im damals legendären Jazzclub in Toronto “George’s Spaghetti House” ging ein Quartett (mit Bassist Jim Vivian und Drummer Barry Romberg) hervor, das ab 1993 häufig in vielen Clubs vor allem in Toronto zu hören war und zu einer Art ‘Kultband’ wurde. Diese Zusammenarbeit kulminierte in einer Tour durch ganz Kanada 1996, und einem Konzert und einer anschliessenden CD-Aufnahme mit dem Trompeter Kenny Wheeler als Gast: “Coast to coast”.
“Like Senensky’s Evans‑informed touch and voicings, the sound of Bauer’s vibes is an equally pleasing listening experience.” , schrieb die Jazz Times zu diesem Album; und der Toronto Star ergänzte: “The front men perform with authority, intelligence and originality, creating advancing dialogue that suits both the natural ebullience of Senensky’s pianistic thoughts and the astute coloring that the leader lends to his textures.”

Peter BaumgärtnerDas Trio wird abgerundet durch den Drummer Peter Baumgärtner, der für Silvia Droste, Jack van Poll, John Goldsby, Lydia van Dam, Matthias Nadolny, Jörg Siebenhaar, Konstantin Wienstroer, Stefan Werni, Cécile Verny, den Sultans of Swing, Greetje Kauffeld, Rolf Römer, Brenda Boykin, Gerd Dudek u.v.a. getrommelt hat. Zusätzlich kann Baumgärtner auf eine parallele Karriere als Theatermusiker zurückblicken, u.a. auf Engagements im Düsseldorfer „Kom(m)ödchen“ mit Lore Lorentz, Thomas Freitag, Harald Schmidt, Michael Quast, aber auch im Tigerpalast Frankfurt, im Schillertheater NRW und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Sein organisatorisches Talent hat er in die Etablierung seiner seit mehr als zwei Jahrzehnten europaweit bekannten “Hildener Jazztage” fließen lassen.

Eintritt: € 18,-

Karten: Karten sind in der Buchhandlung Proust erhältlich. Aufgrund des begrenzten Platzangebotes bitten wir um Kartenreservierung.
Bitte beachten Sie: Vorbestellte und reservierte Karten müssen spätestens am 17.12. bei Proust abgeholt sein, ansonsten gehen die Karten wieder in den Verkauf.

Wir laden Sie wie in jedem Jahr herzlich ein – überraschen Sie die Musiker (und uns!) mit selbstgebackenem Advents-Gebäck!

 

Teilen Sie diesen Beitrag!