Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Literarische Gesellschaft Ruhr und Proust laden ein: “Fremde Literaturwelten?”

Die Literatur Norwegens – Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2019

Thomas Fechner-Smarsly im Gespräch mit Bozena Badura

 

Unter dem Motto „The Dream We Carry“ / „Der Traum in uns“ präsentiert in diesem Herbst Norwegen seine Literatur und Kultur auf der Frankfurter Buchmesse. Die atemberaubenden Fjorde, freilaufende Elche und Rentiere am Straßenrand, Trolle im Wald oder die hellen Nächte im Sommer gehören längst zu den schönsten Urlaubserinnerungen vieler Deutscher. Denkt man an das literarische Norwegen, haben die meisten auch sofort einige Namen parat, wie Ibsen, Gaarder oder neuerdings Espedal und Knausgård.

Bei der dritten Veranstaltung zur Reihe “Fremde Literaturwelten?” ist Thomas Fechner-Smarsly zu Gast, Dozent in der Abteilung für skandinavische Sprachen und Literatur der Universität Bonn, und ein Experte für die Literatur Norwegens.

Im Zentrum des Gesprächs stehen sowohl Neuerscheinungen als auch Klassiker der norwegischen Literatur, die einen guten Einblick in die aktuellen Entwicklungen innerhalb dieser Literatur liefern.

Moderation: Bozena Badura / Universität Duisburg-Essen

Eintritt: € 8,-

Karten: Karten sind in der Buchhandlung Proust erhältlich.
Vorbestellte und reservierte Karten müssen spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung bei Proust abgeholt werden, ansonsten gehen die Karten wieder in den Verkauf.

In der Reihe „Fremde Literaturwelten?“ wird im Gespräch mit einer Expertin bzw. einem Experten die Literatur und Kultur eines ausgewählten Landes vorgestellt, wobei im Fokus möglichst aktuelle und ins Deutsche übersetzte Bücher stehen. Die Veranstaltungen werden von der Literarischen Gesellschaft Ruhr e.V. in Kooperation mit der Buchhandlung Proust zwei Mal im Jahr durchgeführt.