Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Proust & Schreibheft laden ein: LITERATUR: LITERATUR!

Cătălin Mihuleac liest aus OXENBERG & BERNSTEIN

Moderation und Übersetzung: Ernest Wichner
Lesung: Beate Scherzer

Eine beeindruckende neue Stimme aus Rumänien: Cătălin Mihuleac hat einen großen Familienroman geschrieben.
Die reiche Dora Bernstein und ihr Sohn Ben aus Amerika besuchen Iasi, die Wiege der rumänischen Kultur. Eine junge Frau, Suzy, zeigt ihnen die Stadt. Wenig später macht Ben ihr einen Antrag. Sie heiraten, und Suzy fängt an, sich für die Geschichte ihrer neuen Familie und die ihrer alten Heimat genauer zu interessieren. Sie stößt auf ein Mädchen, das 1947 mit 17 Jahren nach Wien gekommen ist. Als Einzige einer angesehenen Familie ist es ihr gelungen, das Pogrom in Iasi und den Holocaust zu überleben. Im Wiener Rothschild-Hospital findet sie Zuflucht und erweist sich als begabte Schneiderin. Dort trifft sie einen GI, der ihr den Hof macht …

Oxenberg & Bernstein

Andreas Platthaus schreibt in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: „… eine Auseinandersetzung mit der Geschichte, die man nicht vergessen wird: Nicht nur wird das gigantische Verbrechen am Beispiel eines weitgehend unbekannten Progroms mit einer Anschaulichkeit geschildert, die man nur von den Größten kannte, von Primo Levi, Imre Kértesz, Jean Améry, Robert Antelme; es wird auch noch eine böse Skizze Rumäniens nach der Revolution von 1989 und all der gesellschaftlichen und kommerziellen Seltsamkeiten der Jahrzehnte seither geboten.“

„Ironie und Frivolität, beißende Kritik an den USA wie an Rumänien amalgamiert der Autor zu einem gerade für Deutsche tief bewegenden Versuch über den Holocaust.“ Katrin Hillgruber, Der Tagesspiegel

„Das alles liest sich unverschämt deftig und politisch unkorrekt, mitunter zotig. Doch Mihuleacs stilistische Gratwanderung, in der traumwandlerisch sicheren und gewandten Übersetzung Ernest Wichners, erscheint so kühn wie letztlich überzeugend: Gerade der scheinbar leichtfertige burleske Erzählton bringt das grauenvolle Geschehen umso beklemmender zum Vorschein.“ Sigrid Löffler, Deutschlandradio

Der Roman war für den Leipziger Buchpreis 2018 in der Kategorie Übersetzung nominiert.

Cătălin Mihuleac, geb. 1960 in Iasi / Rumänien, wo er lebt; Schriftsteller und Journalist. Oxenberg & Bernstein, 2018, ist sein erster Roman auf Deutsch.

Ernest Wichner, geb. 1952 in Zabrani / Rumänien, lebt in Berlin; Schriftsteller, Übersetzer und Literaturkritiker. Er übersetzte u.a. Ana Blandiana, Mircea Cartarescu, Norman Manea und Gellu Naum.

Eintritt: € 9,- / erm. € 7,-

Karten: Karten sind in der Buchhandlung Proust erhältlich.
Vorbestellte und reservierte Karten müssen spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung bei Proust abgeholt werden, ansonsten gehen die Karten wieder in den Verkauf.

Wenn Sie selbst nicht zur Lesung kommen können, aber ein handsigniertes Exemplar vorbestellen möchten, senden Sie uns bitte im nebenstehenden Formular eine kurze Nachricht. Wir lassen dann ein Exemplar des vorgestellten Buchs für Sie signieren.

Eine Veranstaltung der Literarischen Gesellschaft Ruhr
in Kooperation mit Schreibheft, Zeitschrift für Literatur
und der Buchhandlung Proust.

Gefördert von der Alfred und Cläre Pott-Stiftung

Foto Cătălin Mihuleac: privat / Paul Zsolnay Verlag