Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen:

Die Arbeit des Schreibens liegt hinter Markus Behr, der unabhängige Verlag für wilde Leser – der Verlag Klaus Wagenbach in Berlin – publiziert sein Debüt (er ist in erlauchter Gesellschaft mit Erich Fried, Ernst Jandl, Luigi Malerba und Alan Bennett!);  jetzt können wir für Markus – wie weiland für Klaus Wagenbach – den roten Teppich ausrollen, auf das Erscheinen von “Vaterschaftstest” anstoßen, uns daraus vorlesen lassen, mit ihm quatschen und jede Menge Spaß haben! Und das tun wir am 21. September.

Vaterschaftstest:

Er ist gerade dabei, sein Leben in angenehme und unangenehme Tätigkeiten zu sortieren, als er mit Mitte dreißig plötzlich Vater von Zwillingen wird. Damit hat Fabian nun wirklich nicht gerechnet. Die Mädchen sind sechzehn Jahre alt …

Zu Beginn der Sommerferien erhält der Lehrer Fabian Weinert einen Anruf: Zwei Mädchen namens Ronja und Leonie, sechzehn Jahre alt und eineiige Zwillinge, wollen ihn unbedingt treffen. Die beiden wurden nach der Geburt adoptiert und glauben, in ihm ihren leiblichen Vater gefunden zu haben. Fabian, überaus sympathisch, aber auch reichlich verkorkst, ist einigermaßen irritiert – denn zu seinem Leidwesen ist er mit Mitte dreißig immer noch Jungfrau. Jedenfalls dachte er das bisher.

Bei einem ersten Treffen eröffnen ihm die Zwillinge den komplexen Sachverhalt. Angeblich ist die biologische Mutter sich ihrer Sache ganz sicher. Fabian aber hat ihren Namen noch nie gehört.
Auf der Suche nach der Wahrheit passiert so allerhand. Er nimmt Kontakt zu seinen früheren Mitschülern auf, meldet sich übungshalber für eine »Kuschelparty« an, besucht das Wohnzimmerkonzert seiner »Töchter« und reist schließlich mit ihnen zu ihrer Mutter nach Basel …

Ein kurzweiliges Debüt, ein bisschen tragisch und meistens komisch. Ein großes Lesevergnügen!

Markus Behr:

geboren in Hannover, war als Kabarettist in ganz Deutschland unterwegs und produziert Hörspiele. Er lebt in Essen, ist Mitglied im Literatur-Atelier Köln, Redakteur der Literaturzeitschrift »Richtungsding« und arbeitet als Deutsch- und Englischlehrer an einem Abendgymnasium.
»Vaterschaftstest« ist sein erster Roman.
Foto: Wagenbach Verlag / Thomas Tietze

Kommt in Scharen:

der Eintritt ist frei; stoßt mit Markus auf das Erscheinen seines Debütromans an –

für Getränke und Häppchen ist gesorgt, ebenso für Überraschungsgäste.

Um Anmeldung im nebenstehenden Formular wird gebeten. Danke!

Wenn du selbst nicht zur Lesung kommen kannst, aber ein handsigniertes Exemplar vorbestellen möchtest, sende uns bitte im nebenstehenden Formular eine kurze Nachricht. Wir lassen dann ein Exemplar von “Vaterschaftstest” für dich signieren.