Lade Veranstaltungen

Im Rahmen des Kulturpfadfestes Essen 2017: „Mein Blau ist dein Grün“:

17.30 und 18.00 Uhr:
Beate Scherzer liest, rezitiert und lässt Musik erklingen

Cirka 11.000 Vogelarten gibt es. Beate Scherzer pickt sich zum Kulturpfadfest 2017 die wichtigsten, wuchtigsten und winzigsten heraus und sucht Antworten auf bis heute unbeantwortete Fragen, etwa: Schimpfen Vögel? Singt der Vogel, ruft er oder schlägt er?
Dichter und Fachleute bezeichnen die Laute der Nachtigall so: singen, schlagen, kadenzen, flöten, rusen, tirilieren, knarren, trillern, wirbeln, rollen, pfeiffen, dichten, girren. Wie kaum eine andere Sprache besitzt das Deutsche einen ungeheuren Reichtum an Ausdrücken für die lautmalerischen Entsprechungen von Vogelrufen und –gesängen.
Seit Jahrtausenden ist der Vogel Inspirationsquelle und strahlt etwas schwer Fassbares, etwas Poetisches aus. In diesem Frühjahr erschienene Bücher und CDs sind Anlass für Beate Scherzers Vorführung in poetischer Ornithologie.

Und so wird es klare Urteile geben über Kleiber, Adler, Spatz und Specht und Ausschnitte aus „La Symphonie des Oiseaux“. Tirilieren Sie mit!

Wie in jedem Jahr umsonst und vor dem Proustschen Schaufenster.

19.00 Uhr:
Walking Blues Prophets

17.00 – 21.00 Uhr:
Wir erobern uns mit Tischen und Bänken die Akazienallee zurück und laden die Gäste des Kulturpfadfestes zum Verweilen ein. Wir wollen den Sommer begrüßen, mit Ihnen plaudern und bei einem frischen Bier oder einem Glas Wein und Fingerfood mit Ihnen feiern. Feiern Sie mit!

 

Teilen Sie diesen Beitrag!