Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

All that Jazz 6
Ein Abend mit Berthold Klostermann

„All that Jazz“ geht in die sechste Runde:

In Deutschland erscheinen jedes Jahr unzählige Jazz-CDs. Ganz schön schwer, hier den Überblick zu behalten. Wir haben erneut Berthold Klostermann, einen der herausragenden Musikjournalisten und Jazz-Kenner der Republik, gebeten, uns und Ihnen bei der Orientierung im Labyrinth der Jazz-Neuerscheinungen, aber auch im Dickicht des Bewährten und wieder zu Entdeckenden, mit sachkundigem Urteil zu helfen.

Berthold Klostermann hat erneut sein Regal mit CD-Novitäten aufgeräumt, lobt und lästert über Neues und Wiederaufgenommenes, spricht CD-Empfehlungen aus, sagt aber auch, welche Aufnahmen weniger gelungen sind. Die ein oder andere audiophile Vinyl-LP mag ebenso dabei sein wie das empfehlenswerte neue Jazz-Buch – und auch das Proust-Team hört heute ’mal zu.

„ALL THAT JAZZ“ präsentiert neue Jazz-Aufnahmen in lockerer Atmosphäre, bei einem Glas Wein oder einem Cappuccino, ist subjektiv und unkonventionell. Hauptsache: hören, was zu hören lohnt!

Berthold Klostermann, geboren 1952 in Essen; promovierte in Bochum mit der Arbeit Blue Notes – Black Fiction: Schwarze Musik in der afroamerikanischen Erzählliteratur der zwanziger und dreißiger Jahre; seit Mitte der 1980er Jahre freier Musikjournalist mit Schwerpunkt Jazz; Arbeit für Printmedien, Hörfunk, Plattenlabels; Autor von Buchbeiträgen, Liner Notes, Programmhefttexten; seit 1991 künstlerischer Leiter der Reihe „Jazz in Essen“ im Grillo-Theater; von 1994 bis 2003 Leiter des Jazzprogramms im „Satiricon“, Essen; von 2003 bis 2004 Mitarbeit beim Aufbau der ständigen Ausstellung im Rock’n’Popmuseum Gronau (Bereich: Black Music); Band-Casting und Projektkoordination für die Essener Aufführung von Carla Bleys „Escalator Over the Hill“ in der Philharmonie (2006).
Berthold Klostermann ist seit 2009 Jurymitglied beim Preis der deutschen Schallplattenkritik (Sparte: DVD U-Musik).

Eintritt: 10,- €

Um Voranmeldung wird freundlich gebeten. Begrenzter Platz!

Karten: Karten sind in der Buchhandlung Proust erhältlich.
Vorbestellte und reservierte Karten müssen spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung bei Proust abgeholt werden, ansonsten gehen die Karten wieder in den Verkauf.