Osterhas, Osterhas,
komm mal her, ich sag dir was:
Hopse nicht an mir vorbei,
bring mir ein großes Osterei!

 

14 Ostereier für Ihr Osterkörbchen!

 

Claude K. Dubois
Pfff …
Aus dem Französischen von Tobias Scheffel
Moritz Verlag, geb., 32 Seiten, € 10,95
ab 3 Jahren
Die Küken Robin und Merle langweilen sich. Blinde Kuh spielen ist blöd. Sie sind keine Kühe. Das Planschbecken ist blöd. Sie haben keine Badekappen. Alles ist blöd, bis … bis Robin pupst.
Dubois’ Zeichnungen von gelangweilt abhängenden Küken zaubert jedem Miesepeter und jeder Muffeline ein breites Grinsen ins Gesicht. Garantiert!

JETZT BESTELLEN

 

QualityLandMarc-Uwe Kling
Qualityland
Roman
Ullstein Verlag, kart.,
381 Seiten, € 11,00
Der großartige Kleinkünstler und Känguruversteher Marc-Uwe Kling wurde von Hollywood entdeckt: Sein Roman „Qualityland“ soll eine HBO-Serie werden. Deshalb für alle Serienjunkies da draußen ein brandheißer Tipp aus der Buchhandlung: Die lustige Dystopie rund um dem Maschinenverschrotter Peter gibt es jetzt als Taschenbuch. Einfach mal lesen, dann könnt ihr beim Serienstart ordentlich spoilern!

JETZT BESTELLEN

 

Glück am MorgenBetty Smith
Glück am Morgen
Roman. Aus dem amerikanischen Englisch von Eike Schönfeld
Insel Verlag, geb.,
383 Seiten, € 24,00
Betty Smith („Ein Baum wächst in Brooklyn“) veröffentlichte 1963 diesen wunderbaren Roman über das Glück: Annie liebt Carl. Und Carl liebt Annie. Die Achtzehnjährige verlässt heimlich die Wohnung ihrer Mutter in Brooklyn und zieht in die kleine Universitätsstadt im Mittleren Westen, wo Carl Jura studiert. Sie lassen sich gegen den Willen ihrer Eltern trauen und müssen mit wenig zurechtkommen. Carl hat kaum Zeit, Annie dafür umso mehr. Doch das Leben meint es gut mit ihnen, Annie findet neue Freunde, Carl bessere Nebenjobs, Annie besucht klammheimlich Literaturseminare und hat erste kleine Erfolge als Schriftstellerin. Und obwohl sie wenig besitzen, fühlen sie sich reich, denn sie wissen, worauf es wirklich ankommt: Sie haben einander.
Der passende Roman für schöne Frühlingstage!

JETZT BESTELLEN

 

Das Leben ist eins der HärtestenGiulia Becker
Das Leben ist eins der härtesten
Roman
Rowohlt Verlag, geb.,
221 Seiten, € 20,00
Am Anfang der Geschichte geht es Renate gar nicht gut: Ihr geliebter Malteser-Mischling hat den Kopf in eine Punica-Flasche gesteckt und ist erstickt. Renate hat zwar noch einen Sohn, aber der passt nicht in ihre Handtasche und ist irgendwie unpraktisch. Doch auf Renate wartet ein Abenteuer: Gemeinsam mit Silke, Willy-Martin und Frau Goebel begibt sie sich auf einen Trip ins ostdeutsche Tropical Island.
Giulia Becker ist Teil des Autor*innenteams von „NEO MAGAZIN ROYALE“. Ihr Debütroman besticht durch klugen Humor und ungewöhnliche Helden!

JETZT BESTELLEN

 

Robinson CrusoeDaniel Defoe
Robinson Crusoe
Aus dem Englischen neu übersetzt von Rudolf Mast
Mare Verlag, 416 Seiten, geb. im Schuber, € 42,00
Pünktlich zum 300. Geburtstag der Erstausgabe und fast 50 Jahre nach der letzten deutschen Übertragung liegt mit dieser Ausgabe eine heutige, ungekürzte Übersetzung vor, die uns den Jahrhundertroman neu entdecken lässt.

JETZT BESTELLEN

 

GRMSibylle Berg
GRM
Brainfuck
Roman
Kiepenheuer & Witsch, 640 Seiten, geb., € 25,00
Literatur als Höllenfahrt: Rochdale/Manchester nach dem Brexit. Kindergangs, Drogen, Alkoholismus, Missbrauch, Gentrifizierung, pakistanische Sexgangs, stadtgewordene Gehirnschäden. Vier Kinder, die nichts anderes kennen als die Realität des gescheiterten Staates. Sie haben Grime, aber Hoffnung gibt es keine, nur “wütende Drecksmusik in einem Drecksleben”. Literatur als Training gegen unsere Abstumpfung – gnadenlos und großartig.

JETZT BESTELLEN

 

Mendelssohn auf dem DachJirí Weil
Mendelssohn auf dem Dach
Roman. Aus dem Tschechischen von Eckhard Thiele
Wagenbach Verlag, kart.,
280 Seiten, € 22,00
Endlich wieder lieferbar: der große Roman über die albtraumhafte Besetzung Prags durch die Deutschen – 1960 erschienen, geschrieben von einem der wichtigsten tschechischen Autoren des 20.Jahrhunderts. Weil schreibt Satire und Tragödie im gleichen Moment; man kichert und verzweifelt.

JETZT BESTELLEN

 

Der SchmerzAndré de Richaud
Der Schmerz
Roman. Aus dem Französischen von Sophie Nieder
Dörlemann Verlag, geb.,
220 Seiten, € 20,00
Die junge Offizierswitwe Thérèse Delombre lebt mit ihrem Sohn Georges in einem Dorf in der Provence, sie leidet unter Einsamkeit und einem sexuellen Begehren, das sie nicht einmal beim Namen nennen kann. Als deutsche Kriegsgefangene ins Dorf kommen, wird alles anders. Das „Skandalbuch“ von 1930 beeinflusste Camus in seiner Entscheidung, Schriftsteller zu werden; es erscheint hier erstmals in deutscher Übersetzung.

JETZT BESTELLEN

 

Die Kunst zu verlierenAlice Zeniter
Die Kunst zu verlieren
Roman. Aus dem Französischen von Hainer Kober
Berlin Verlag, geb.,
560 Seiten, € 25,00
„Harki“, Verräter, hießen in Algerien die Soldaten, die im Unabhängigkeitskrieg auf Seiten der Franzosen kämpften und ihr Leben lang zwischen den Fronten standen. Was das für eine Familie bedeutet, davon erzählt dieser fesselnd geschriebene Roman.

JETZT BESTELLEN

 

Cat PersonKristen Roupenian
Cat Person
Erzählungen. Aus dem Amerikanischen von Nella Beljan und Friederike Schilbach
Blumenbar, geb.,
281 Seiten, € 20,00
Eine junge Frau, ein älterer Mann, eine Handvoll SMS – und ein missglückter One-Night-Stand: diese Kurzgeschichte, zunächst im New Yorker veröffentlicht, war der Social-Media-Hit im #metoo-Format. Hier erscheint sie mit elf anderen beunruhigenden Geschichten über Liebe, Sex und das Internet im 21. Jahrhundert.

JETZT BESTELLEN

 

Eine Frau schaut auf Männer, die auf Frauen schauenSiri Hustvedt
Eine Frau schaut auf Männer, die auf Frauen schauen
Essays über Kunst, Geschlecht und Geist
Übersetzt von Uli Aumüller und Grete Osterwald
Rowohlt Verlag, 524 Seiten, geb., € 26,00
Essays von Siri Hustvedt zum männlichen Blick in Kunst und Literatur: Grundlagen ihrer Studien sind Werke von Picasso, de Kooning, Jeff Koons, Louise Bourgeois, Anselm Kiefer, Robert Mapplethorpe, Susan Sontag und Karl Ove Knausgard. Der zweite Teil befasst sich mit neurologischen Störungen und den Rätseln von Hysterie und Synästhesie sowie der Selbsttötung – geschrieben “mit einer philosophisch geschulten Skepsis gegenüber Gewissheiten, formelhaften Zuschreibungen und angeblich unverbrüchlichen Wahrheiten”. (Deutschlandfunk)

JETZT BESTELLEN

 

LolaMelissa Scrivner Love
Lola
Aus dem Englischen von Sven Koch und Andrea Stumpf
Suhrkamp, kart.,
392 Seiten, € 14,95
Los Angeles. Die Karten werden neu gemischt, als Lola Vasquez, Chefin der Latino-Gang The Crenshaw Six, in einen Krieg zwischen einem etablierten Großdealer, einem expansionswilligen mexikanischen Kartell und einem neuen Großlieferanten gezogen wird. Auch die Polizei und die Staatsanwaltschaft mischen mit – eine Gang wie jede andere. Lolas Achillesferse ist ihre Familie: für Pflegekind Lucy und den Sieg riskiert sie ihr Leben. Furioser Neueinstieg in die Krimi-Bestenliste.

JETZT BESTELLEN

 

Das komische EiEmily Gravett
Das
komische Ei

Übersetzt von Uwe-Michael Gutzschhahn
Sauerländer, kart.,
26 Seiten,
€ 9,99
Ab 3 Jahre
Alle Vögel haben ein Ei gelegt. Alle. Außer Erpel. Dann findet Erpel ein Ei. Aber was für ein Küken schlüpft denn da heraus?

JETZT BESTELLEN

 

 

Ruhig mal die Perspektive wechseln:

100 Karten, die deine Sicht auf die Welt verändern

KATAPULT
100 Karten,
die deine Sicht auf die Welt verändern
Hoffmann und Campe, 204 Seiten, geb., € 20,00

JETZT BESTELLEN

 

 

 

Wir wünschen reich bestückte Osterkörbchen und entspannte, sonnige Ostertage!

Beate Scherzer, Sarah Jäger, Vina Skiebe,
Georg Drossas und Peter Kolling